notifications
Umfrage

Weggiserinnen und Weggiser begrüssen eine Fusion mit Greppen

Weggiserinnen und Weggiser stehen einer allfälligen Fusion mit der Nachbargemeinde Greppen positiv gegenüber, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. 72 Prozent der Teilnehmenden sprachen sich für Fusionsabklärungen mit der Gemeinde am Vierwaldstättersee aus.
Die Seepromenade von Weggis. (Archivbild)
Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Analyse der Umfrage zeige, dass die grosse Zustimmung in allen Altersgruppen vorhanden sei, teilte der Gemeinderat von Weggis am Freitag mit. Insgesamt nahmen 1169 Personen an der Umfrage teil. Dies entspreche einer Beteiligung von 33 Prozent.

Im vergangenen Jahr hatte die Bevölkerung den Gemeinderat von Greppen beauftragt, mit der Gemeinde Weggis Fusionsverhandlungen auszunehmen. Diesem Auftrag ging im Juni 2023 eine entsprechende Bevölkerungsbefragung in der Gemeinde Greppen voraus, die heute knapp 1200 Einwohnerinnen und Einwohner zählt.

79 Prozent der Befragten befürworteten grundsätzlich eine Fusion, eine Fusion mit der Gemeinde am Südfuss der Rigi erhielt mit 65 Prozent den höchsten Zuspruch. Daraufhin befragte der Gemeinderat von Weggis ebenfalls die Bevölkerung.

Der Gemeinderat hält in der Medienmitteilung fest, dass der formelle Grundsatzentscheid des Gemeinderates zum Fusionsprojekt durch die Befragung angestossen sei. Nun gehe es darum, die Auswirkungen der Fusion für sämtliche Bereiche abzuklären, einen Fusionsvertrag mit der Gemeinde Greppen beim Kanton zur Vorprüfung einzureichen und auch die finanzielle Unterstützung des Kantons zu sichern. (sda)

Kommentare (0)