notifications
Nations League

England steigt aus Liga A ab – Überraschungs-Leader Ungarn ärgert Deutschland

Deutschland erleidet durch ein Tor des Baslers Adam Szalai eine überraschende Heimniederlage gegen Ungarn, das sich sensationell auf dem Leaderthron hält. Das weitaus prominenter besetzte England muss derweil den bitteren Gang in die B-Liga antreten.

Auf dem Papier hatte es nach einer klaren Angelegenheit ausgesehen. Doch schon beim 1:1 im Hinspiel im Juni hatte Ungarn den haushohen Favoriten aus Deutschland geärgert – und auch im Rückspiel verlangte die Mannschaft von Trainer Marco Rossi dem vierfachen Weltmeister einiges ab. Und zeigte beim 1:0-Sieg in Leipzig eindrucksvoll auf, dass die sensationelle Tabellenführung des Aussenseiters keinem Zufallsprodukt entspricht.

Denn die Ungarn setzten in der Red Bull Arena immer wieder gefährliche Nadelstiche, während von Deutschland trotz optischer Überlegenheit offensiv überraschend wenig zu sehen war. Ein sagenhafter Treffer mit der Hacke, durch den Basler Adam Szalai nach einem Eckball erzielt, brachte die frech aufspielenden Gäste denn auch in der 17. Minute in Führung.

Erst nach dem Seitenwechsel entwickelte das DFB-Team etwas mehr Durchschlagskraft, münzte die sich bietenden Gelegenheiten jedoch nicht um. So stand für die Deutschen am Ende die erste Niederlage unter Trainer Hansi Flick. Und für Ungarn weiter der überraschende Spitzenplatz in Gruppe 3.

Enttäuschende Engländer steigen ab

England steht derweil bereits eine Runde vor Schluss als Absteiger aus Liga A fest. Die namhaft besetzten, aber rundum enttäuschenden «Three Lions» mussten sich auch in Italien geschlagen geben; das Team von Gareth Southgate verlor die zähe, erst in der zweiten Halbzeit unterhaltsame Neuauflage des EM-Finals von 2021 mit 0:1. Ein feiner Schlenzer von Giacomo Raspadori bescherte der «Squadra Azzurra» in einem engen Match den Sieg. England

Kommentare (0)