Eishockey

«Weit weg von unserem Level»: EV Zug findet bei Leader Genève-Servette seinen Meister

Die EVZ-Auswärts-Misere geht weiter: Bei der 1:6-Pleite in Genf musste Zug 58:44 Minuten einem wachsenden Rückstand hinterherrennen.
Servette-Stürmer Deniss Smirnovs erzielt freistehend gegen Zug-Goalie Leonardo Genoni das 4:0 in der 29. Minute: Das Spiel ist bereits früh gelaufen. 
Foto: Bild: Salvatore Di Nolfi/ Keystone (Genf, 25. Oktober 2022)
Vergeblich drückte der EV Zug kurz nach dem ersten Seitenwechsel auf den Anschluss-Treffer. Ein harter Quer-Pass des Servette-Schweden Linus Omark vor dem Tor von EVZ-Keeper Leonardo Genoni hindurch auf Marc-Antoine Pouliot, der die Scheibe in voller ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen