notifications
Arth

53-jähriger Mercedes-Fahrer legte Inselpfosten flach

Nach einem nächtlichen Selbstunfall mit Fahrerflucht auf der Gotthardstrasse in Arth hat die Kapo Schwyz Anfang Woche einen Zeugenaufruf erlassen. Der Fall ist mittlerweile gelöst.
Hier ereignete sich der Verkehrsunfall.
Bild: Kapo Schwyz

In der Nacht auf Dienstag kollidierte ein Autofahrer um 1 Uhr an der Gotthardstrasse in Arth mit einem Inselpfosten und einer Signalisationstafel. Die Schwyzer Polizei teilte mit: «Der unbekannte Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.» Beim Fahrzeug handelte es sich gemäss Polizeiangaben um einen blauen Mercedes, mit mutmasslichen Schäden an der Front.

Inzwischen konnte der Zeugenaufruf zurückgezogen werden: Dazu die Kapo Schwyz in einer Mitteilung vom Mittwoch: «Aufgrund von polizeilichen Ermittlungen konnte der 53-jährige Lenker des Unfallfahrzeuges eruiert werden.»

Weiterer Zeugenaufruf am Dienstag

Wahrscheinlich bei einer Kollision mit einem unbekannten Auto wurde in Hunzenschwil im Kanton Aargau derteil eine Velofahrerin verletzt. Die Umstände sind unklar. Deswegen sucht die Kantonspolizei Augenzeugen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Mit Schürfungen an den Händen und im Gesicht erschien die 43-Jährige am frühen Montagnachmittag, 6. Mai 2024, bei einer Arztpraxis in Hunzenschwil. Weil auch der Verdacht auf eine Kieferfraktur bestand, wurde eine Ambulanz angefordert und die Kantonspolizei verständigt.

Wie die aufgebotene Polizeipatrouille von der Betroffenen erfahren konnte, war diese zuvor mit dem Velo verunfallt. Nach eigenen Angaben muss sie bei starkem Regen auf dem Radweg von Suhr nach Hunzenschwil gefahren sein. Nach der Unterquerung der Autobahn auf dem Alten Kirchweg sei es zum Zusammenstoss mit einem Auto gekommen. Weil jegliche Angaben zum Auto und dessen Lenker fehlen, sucht die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88 / info@kapo.ag.ch) diese Person sowie Augenzeugen.

Und am Dienstagnachmittag wurde eine Fussgängerin in Amriswil beim Zusammenstoss mit einem Lastwagen leicht verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gegen 15.15 Uhr war eine Frau zu Fuss mit ihrem Velo auf dem Trottoir der Weinfelderstrasse in Richtung Steinebrunn unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr zur selben Zeit ein Lastwagen auf der Weinfelderstrasse in die gleiche Richtung. Kurz vor dem Kreisel mit der Heim-/Alleestrasse geriet sie mit dem Velo auf die Strasse, da sie zwei entgegenkommenden Fussgängerinnen ausweichen musste. Gegenüber den Einsatzkräften gab die Fussgängerin an, dass es mit dem Lastwagen zum Zusammenstoss kam. Dabei stürzte die 77-Jährige und wurde leicht verletzt. Sie suchte selbständig einen Arzt auf.

Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)