notifications
Küssnacht

Polizei packt nach Diebstählen aus Autos zwei Verdächtige

In Küssnacht haben Langfinger bei unverschlossenen Fahrzeugen zugelangt. Die Schwyzer Polizei berichtet von zwei Festnahmen und gibt Tipps, wie man sich schützt.

Am Freitagmorgen wurden der Kantonspolizei Schwyz in Küssnacht mehrere Diebstähle aus teilweise unverschlossenen Fahrzeugen gemeldet. Zwei tatverdächtige Personen konnten laut Polizeiangaben durch eine Patrouille festgenommen werden. Der 25-jährige Mann aus Syrien und die 40-jährige Frau aus Frankreich müssen sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz verantworten. 

Die Kapo schreibt weiter: «Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, welche verdächtige Beobachtungen festgestellt haben, sich telefonisch unter 041 819 29 29 zu melden.»

Als Unbeteiligter fragt man sich nach einem Diebstahl aus einem unverschlossenen Auto rasch: Warum macht man es den Langfingern so einfach? Die Hintergründe sind vielschichtig, wie Fachleute im Rahmen von Abklärungen, etwa im Auftrag von Versicherungsgesellschaften, festgestellt haben.
Viele Menschen sind einfach unachtsam und vergessen, ihr Fahrzeug abzuschliessen, wenn sie es kurz verlassen. Dies kann aus verschiedenen Gründen passieren, beispielsweise weil sie in Eile sind, abgelenkt sind oder das Abschliessen einfach vergessen.

Manche Menschen glauben überdies aus Gewohnheit heraus, dass ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort steht und daher nicht abgeschlossen werden muss. Dies kann zum Beispiel etwa dann der Fall sein, wenn das Fahrzeug in einer Garage oder auf einem Privatgrundstück abgestellt ist.

Manche Menschen sind sich der Risiken, die mit dem Hinterlassen von Wertsachen im Fahrzeug verbunden sind, nicht bewusst. Sie glauben, dass es sich nicht lohnt, das Fahrzeug abzuschliessen, wenn sie nur kurz weg sind.

Derweil warnen Experten: Die Folgen von Diebstählen aus unverschlossenen Fahrzeugen können beträchtlich sein. Die Diebe stehlen nicht nur Wertgegenstände, sondern können auch Sachschaden anrichten. In einigen Fällen können sie sogar den Fahrzeugschlüssel klauen und das Fahrzeug selbst stehlen.

Um der Täterschaft keine Chance zu geben, rät die Kantonspolizei Schwyz:

  • Schliessen Sie Ihr Fahrzeug immer ab, auch wenn Sie nur kurz weg sind.
  • Lassen Sie keine wertvollen Gegenstände sichtbar im Auto zurück.
  • Lassen Sie keinen Ersatzschlüssel im Fahrzeug liegen.
  • Verstauen Sie Ihre Einkäufe im Kofferraum. gh
Kommentare (1)