Drei Schweizer in Oslo qualifiziert

SKISPRINGEN ⋅ Beim Weltcupspringen in Oslo schaffen drei der vier Schweizer die Qualifikation für den Einzel-Wettkampf am Sonntag.

08. März 2019, 21:08

Die Hierarchie der letzten Monate blieb dabei gewahrt. Der WM-Dritte Killian Peier landete mit einem Sprung auf 125 m im 11. Rang. Simon Ammann sprang zwar bei einer Luke mehr Anlauf und hervorragenden Aufwind-Verhältnissen vier Meter weiter als Peier. Wegen der Abzüge reichte dies jedoch nur zum 16. Platz.

Luca Egloff qualifizierte sich mit einem Sprung auf 123 m ebenfalls souverän für den Wettkampf, Andreas Schuler verpasste die Top 50 als 52. (117,5 m) um 1,1 Punkte.

Bester war zum Auftakt der lukrativen Raw-Air-Tour der Norweger Robert Johansson, der mit 132 m zwei Meter weiter sprang als der Pole Kamil Stoch. Für die Gesamtwertung zählen alle zehn Sprünge in zehn Tagen auf den norwegischen Schanzen in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund, inklusive Qualifikationen und Teamwettkämpfe.

Das Mammutprogramm geht am legendären Holmenkollen mit einem Teamspringen am Samstag und dem Einzelwettkampf am Sonntag in Oslo weiter. Der Sieger der Gesamtwertung streicht ein Preisgeld von 60'000 Euro ein. (sda)


Login


 

Leserkommentare