Schtscherbakowa holt WM-Gold

EISKUNSTLAUF ⋅ Anna Schtscherbakowa beschenkt sich an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm zwei Tage vor ihrem 17. Geburtstag gleich selber. Die Russin gewinnt bei ihrer WM-Premiere souverän Gold.

26. März 2021, 22:57

Mit dem Total von 233,17 Punkten distanzierte Schtscherbakowa ihre Landsfrau Elisaweta Tuktamischewa um 12,71 Punkte. Alexandra Trussowa (217,20) komplettierte das russische Podest.

Schtscherbakowa konnte sich einen Sturz beim Vierfach-Flip leisten. Nach dem Missgeschick bei ihrem ersten Element fing sie sich auf. Die beste Kür zeigte allerdings die 16-jährige Trussowa, die das Kurzprogramm lediglich als Zwölfte beendet hatte. Trussowa versuchte gleich fünf Vierfach-Sprünge und wurde dafür belohnt, obwohl sie zweimal stürzte und der Vierfach-Toeloop nicht genügend gedreht war. Dafür zeigte sie eine schöne Kombination Vierfach-Lutz/Dreifach-Toeloop. Tuktamischewa bestritt ihre ersten internationalen Meisterschaften seit dem WM-Titel 2015.

Die Schweizerin Alexia Paganini hatte die Kür als 25. überraschend verpasst. (sda)


Login


 

Leserkommentare