Priska Nufer stürzt im Training

SPORT ⋅ Die Obwaldnerin Priska Nufer ist am Samstagmorgen in Meiringen-Hasliberg beim Riesenslalom-Training gestürzt.

30. Dezember 2018, 10:31

René Meier

Nachdem zuerst eine schwerwiegende Verletzung befürchtet wurde, könne nun Entwarnung gegeben werden, teilt Swiss Ski mit. Die umfangreichen Abklärungen am Inselspital in Bern ergaben die Diagnose einer Nackenprellung.

«Im günstigsten Fall wird Priska Nufer bereits Anfang Januar wieder auf den Ski stehen», wird Teamarzt Walter O. Frey zitiert. Die 26-Jährige erreichte zuletzt in den Speed-Rennen von Val Gardena einen 20. (Abfahrt) und einen 18. Platz (Super-G). (cza)


Login


 

Leserkommentare