Tessiner Sieg dank starker erster Halbzeit

LUGANO - LUZERN 2:1 ⋅ Der FC Lugano feiert zum Auftakt der Super League einen verdienten Heimsieg. Die Tessiner setzen sich dank einer starken ersten Halbzeit gegen Luzern mit 2:1 durch.

19. September 2020, 21:11

Das Aufbäumen der ersatzgeschwächten Gäste kam zu spät. Das Team von Fabio Celestini hatte sich nach der Pause zwar gesteigert, kam aber erst in der Nachspielzeit durch ein Eigentor von Luganos Miroslav Covilo zum Anschlusstreffer.

Vor der Pause war der Gastgeber tonangebend und effizient im Abschluss. Alexander Gerndt überraschte in der 20. Minute mit einem satten Schuss aus 25 Metern Luzerns Keeper David Zibung, der erstmals seit über einem Jahr wieder das FCL-Tor hütete, da Stammkeeper Marius Müller wegen Vaterfreuden fehlte. Das 2:0 nach gut einer halben Stunde war die Folge einer schönen Kombination von Numa Lavanchy, Jonathan Sabbatini und Mattia Bottani, der souverän und überlegt abschloss.

Ernsthaft in Probleme kam das Team von Maurizio Jacobacci danach nicht mehr, auch wenn es in der Schlussphase in Unterzahl agieren musste. Christopher Lungoyi sah drei Minuten nach seiner Auswechslung nach einem harten Foul die Rote Karte (69.). Luzern konnte daraus aber keinen Profit schlagen und setzte seine Negativserie fort. In den letzten Saison konnten die Zentralschweizer gegen die Tessiner nie gewinnen.

Telegramm und Rangliste

Lugano - Luzern 2:1 (2:0)

1000 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 20. Gerndt 1:0. 32. Bottani (Sabbatini) 2:0. 92. Covilo (Eigentor) 2:1.

Lugano: Osigwe; Kecskes, Maric, Daprelà; Lovric (83. Covilo); Lavanchy, Custodio (91. Guidotti), Sabbatini, Guerrero; Bottani (66. Lungoyi); Gerndt (83. Holender).

Luzern: Zibung; Schulz, Lucas, Knezevic, Sidler; Emini (59. Ndenge), Voca (74. Schaub), Ugrinic (59. Kakabadse); Ndiaye, Marleku (46. Lang), Schürpf.

Bemerkungen: Lugano ohne Baumann und Macek (beide verletzt), Luzern ohne Müller (wurde Vater), Binous, Burch, Bürki, Grether, Owusu und Schwegler (alle verletzt). 69. Platzverweis Lungoyi (Tätlichkeit). Verwarnungen: 5. Voca (Foul). 30. Custodio (Foul). 55. Guerrero (Foul). 78. Gerndt (Foul).

Super League. 1. Runde: Young Boys - Zürich 2:1 (1:1). - Rangliste: 1. Lugano 1/3 (2:1). 1. Young Boys 1/3 (2:1). 3. Basel 0/0 (0:0). 3. Lausanne-Sport 0/0 (0:0). 3. Servette 0/0 (0:0). 3. Sion 0/0 (0:0). 3. St. Gallen 0/0 (0:0). 3. Vaduz 0/0 (0:0). 9. Luzern 1/0 (1:2). 9. Zürich 1/0 (1:2). (sda)


Login


 

Leserkommentare