Barcelona setzt Real Madrid unter Druck

SPANIEN ⋅ Der FC Barcelona hält die Hoffnung auf die Titelverteidigung am Leben.

Aktualisiert: 
12.07.2020, 00:22
11. Juli 2020, 21:45

Dank dem 1:0-Auswärtssieg gegen Valladolid rückte der Meister in der 36. Runde der spanischen Meisterschaft bis auf einen Punkt an Leader Real Madrid heran. Dieser bestreitet sein Auswärtsspiel gegen Granada erst am Montag.

Gegen Valladolid erzielte Arturo Vidal das entscheidende Tor zum dritten Sieg in Folge schon in der 15. Minute. Das Zuspiel kam von Superstar Lionel Messi. Trotz dem Pass zum Siegtreffer befindet sich Messi weiterhin in einer Art Schaffenskrise. Der Argentinier hat in den letzten sieben Partien nur einmal getroffen - gegen Atlético Madrid mittels Foulpenalty. Mit seinen 22 Saisontoren hat Messi aber noch immer beste Aussichten Topskorer der Liga zu werden. Reals Karim Benzema folgt mit 18 Treffern.

Telegramme:

Valladolid - FC Barcelona 0:1 (0:1). - Tor: 15. Vidal 0:1.

Atlético Madrid - Betis Sevilla 1:0 (0:0). - Tor: 74. Diego Costa 1:0. - Bemerkung: 57. Rote Karte gegen Hermoso (Atlético Madrid).

Weiteres Resultat vom Samstag: Osasuna - Celta Vigo 2:1.

Rangliste:

1. Real Madrid 35/80 (64:21). 2. FC Barcelona 36/79 (80:36). 3. Atlético Madrid 36/66 (48:26). 4. FC Sevilla 35/63 (51:34). 5. Villarreal 35/57 (57:45). 6. Getafe 35/53 (43:34). 7. San Sebastian 35/51 (53:46). 8. Valencia 35/50 (45:51). 9. Granada 35/50 (45:42). 10. Athletic Bilbao 35/48 (39:31). 11. Osasuna 36/48 (42:51). 12. Levante 35/43 (42:49). 13. Betis Sevilla 36/41 (47:56). 14. Valladolid 36/39 (29:40). 15. Eibar 35/36 (34:51). 16. Celta Vigo 36/36 (35:46). 17. Alaves 35/35 (32:53). 18. Mallorca 35/32 (37:59). 19. Leganes 35/29 (25:49). 20. Espanyol Barcelona 35/24 (27:55). (sda)


Login


 

Leserkommentare