Playoff-Auftakt nach Wunsch für den EHC Biel

BIEL - AMBRI 3:1 ⋅ Der EHC Biel wahrt die weisse Weste gegen Ambri-Piotta in der laufenden Meisterschaft. Die Seeländer gewinnen das erste Viertelfinalspiel gegen die Leventiner zu Hause 3:1.

09. März 2019, 22:38

Mit den Playoffs beginnt eine neue Saison, heisst es immer wieder. Im Duell zwischen Biel und Ambri blieb aber (vorerst) alles beim Alten, fanden doch die Tessiner wie bereits in der Qualifikation kein Rezept gegen den letztjährigen Halbfinalisten. Immerhin gelang Jannik Fischer das erste Tor für Ambri in Biel in dieser Saison, nachdem die ersten beiden Auswärtspartien 0:6 und 0:3 geendet hatten. Es war das 1:2 15 Sekunden vor dem Ende - die Gäste spielten zu diesem Zeitpunkt ohne Goalie. Zehn Sekunden später machte Mike Künzle mit dem 3:1 endgültig alles klar. Der letzte Sieg von Ambri in Biel datiert vom 1. Dezember 2015.

Die Basis zum Sieg legten die Gastgeber in den ersten 20 Minuten, die sie klar dominierten, was das Schussverhältnis von 14:5 unterstreicht. Dominik Diem brachte den EHCB in der 7. Minute nach einer herrlichen Kombination in Führung, in der 16. Minute erhöhte Jason Fuchs aus kurzer Distanz auf 2:0. Zwar liessen die Bieler im Mitteldrittel eine 103 Sekunden dauernde doppelte Überzahl ungenutzt verstreichen, am Ende war dies allerdings nur eine Randnotiz. Die Bieler agierten sehr diszipliniert und liessen wenig zu.

Telegramm

Biel - Ambri-Piotta 3:1 (2:0, 0:0, 1:1)

6521 Zuschauer. - SR Stricker/Kaukokari, Kaderli/Altmann. - Tore: 8. Diem (Moser, Rajala) 1:0. 17. Fuchs (Earl, Sataric) 2:0. 60. (59:45) Fischer (Kubalik, Zwerger) 2:1 (ohne Goalie). 60. (59:55) Künzle (Forster) 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Biel, 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Kubalik.

Biel: Hiller; Kreis, Salmela; Fey, Forster; Moser, Maurer; Sataric; Pedretti, Pouliot, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Riat, Diem, Künzle; Schmutz, Neuenschwander, Hügli; Tschantré.

Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Ngoy; Fischer, Guerra; Fora, Jelovac; Dotti; D‘Agostini, Novotny, Hofer; Zwerger, Müller, Kubalik; Trisconi, Kostner, Bianchi; Incir, Goi, Lauper; Rohrbach.

Bemerkungen: Biel ohne Egli und Paupe. Ambri ohne Kienzle, Lerg, Moor und Pinana (alle verletzt). - Pfosten-/Lattenschüsse: 25. Rajala, 41. Pouliot. - Timeout Ambri (58:03), von 58:13 bis 59:55 ohne Goalie. (sda)


Login


 

Leserkommentare