notifications
Kriminalität

Zuger Polizei kann einen der brutalen Schlafzimmer-Räuber verhaften

Mehrere Männer haben in Zug einen 63-Jährigen mitten in der Nacht in dessen Schlafzimmer überrascht und diesen bei ihrem Überfall verletzt. Nun ist der erste der Schlafzimmer-Räuber ermittelt.

Der Überfall ereignete sich beim Chamer Fussweg. Am Chamer Fussweg befindet sich auch das Strandbad Zug. Blick auf die Strasse Richtung Cham.
Bild: Bild: Maria Schmid (Zug, 23. Januar 2023)

Ermittlungserfolg für die Zuger Polizei drei Tage nach einem brutalen Überfall: Sie hat einen 27-jährigen Mann verhaftet, der verdächtigt wird, am frühen Samstagmorgen um 4.30 Uhr einen 63-Jährigen in dessen Schlafzimmer überfallen und dabei Bargeld, Schmuckgegenstände und eine Uhr erbeutet zu haben. Die Täter verletzten den Mann beim Überfall am Chamer Fussweg .

Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei hatte anschliessend am Tatort sowie in der näheren Umgebung eine umfangreiche Spurensicherung vorgenommen. Die Ermittlungen gehen weiter, zumal es gemäss Polizeiangaben mehrere Täter waren, die den Mann im Schlafzimmer angegriffen hatten.

Nochmals bittet die Polizei dabei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer in der Nacht auf Samstag, 21. Januar, sowie am frühen Samstagmorgen oder in den Tagen zuvor im Bereich Chamer Fussweg, Chamer-/Letzistrasse verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder Angaben zur Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich mit der Zuger Polizei in Verbindung zu setzen (Telefon 041 728 41 41).
(mme)

Kommentare (0)
Das könnte Sie auch interessieren