Frau geriet beim Strandbad Zug in Seenot

ZUG ⋅ Im Strandbad Zug wurde eine 54-jährige Frau nach einem medizinischen Notfall im Wasser gerettet.

10. August 2018, 18:09

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend, 10. August, kurz vor 17 Uhr. Eine 54-jährige Frau geriet wegen eines medizinischen Notfalls in Seenot. Dies teilen die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Die Frau konnte umgehend durch ihren Ehemann und den Bademeister aus dem Wasser gerettet werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde die 54-Jährige ins Spital eingeliefert.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei. (red)


Login


 

Leserkommentare