Luzern

Wer hilft, dem wird geholfen: Projekt «Zeitgut» wächst und wächst

Eine Nachbarschaftshilfe zu organisieren, ist das eine. Ein Projekt mit über 600 Beteiligten aufzuziehen, ist etwas ganz anderes. Dafür erhält die Genossenschaft Zeitgut jetzt einen Anerkennungspreis.
Die 79-jährige Kunigunde Amrein (links) ist stark sehbehindert. Bergita Krasniqi hilft ihr unter anderem beim Einkaufen.
Foto: Bild: Nadia Schärli (Luzern, 24. August 2022)
Die Idee einer Art institutionalisierten Nachbarschaftshilfe ist nicht neu. Doch die Genossenschaft Zeitgut Luzern hat es geschafft, während bald zehn Jahren kontinuierlich zu wachsen. «Ich staune manchmal selber, dass uns das gelungen ist», sagt Angelica ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!