Zug

Mutter einer Ex-Schülerin verliert auch vor dem Obergericht

Nachdem sie das Institut Montana Zugerberg erfolglos vor dem Zuger Kantonsgericht verklagt hatte, scheitert eine Zürcher Unternehmerin auch in zweiter Instanz. Sie verlangte über 50’000 Franken, weil ihre Tochter aus dem Internat geflogen war.
Das Institut Montana auf dem Zugerberg. (Bild: Matthias Jurt (Zug, 5. Mai 2021) )
Kilian Küttel Was vor sieben Jahren mit einer aufmüpfigen Schülerin begonnen hat, beschäftigt die Zuger Justizbehörden bis heute. In einem unlängst veröffentlichten Urteil weist das Zuger Obergericht die Beschwerde einer Steuerberaterin aus dem Kanton ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!