Nidwalden

Adrenalin-Junkies haben Steinschlagnetze entdeckt

Die Stansstader Kehrsitenstrasse verleitet junge Menschen zu waghalsigen Aktionen. Der Kanton prüft Massnahmen.
Der Fischeregg auf der Kehrsitenstrasse ist eine beliebte Stelle, an der junge Leute vom Steinschlagschutznetz in den See springen. Bild: PD (Kehrsiten, 24. Juli 2019)
Matthias Piazza Schauplatz Fischeregg auf der Kehrsitenstrasse zwischen Stansstad und Kehrsiten, am vergangen Mittwoch, einem schönen Sommertag: Ein junger Mann klettert am Steinschlagschutznetz empor, das über die Felswand hinausragt, rund zehn Meter über ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen