Schönegg Luzern

«Silicon Valley der Zentralschweiz» – dieses Schlössli soll im grossen Stil ausgebaut werden

Auf sechs Etagen 150 Arbeitsplätze, Saal, Lounge und Kantine: Axon nimmt einen neuen Anlauf für den Ausbau des denkmalgeschützten Hauptsitzes unterhalb des Gütsch. Es gibt aber einen heiklen Punkt.
Der künftige Anbau verschwindet diskret hinter dem Chalet.
Foto: Visualisierung: Marques Architekten AG
Tausende fotografieren täglich die Kapellbrücke von der Seebrücke her. Dabei erblicken sie im Hintergrund, unterhalb des Hotels Gütsch, den markanten Riegelbau des Schlösslis Schönegg.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!