notifications
Viehausstellung

Schattdorf sucht wieder «Miss und Mister Braunvieh»

Schafe, Ziegen, Kühe: Nächste Woche präsentieren Urner Bauern ihre schönsten Tiere.

Die Urner Kantonale Viehausstellung in Uri ist jeweils ein Publikumsmagnet. Erfreut teilt das Organisationskomitee mit, dass die Viehschau dieses Jahr wieder ohne Einschränkungen durgeführt werden kann. Die Personenzahl ist nicht mehr begrenzt und die Besucher können uneingeschränkt die Ausstellungstage besuchen.

Nebst den Kategorienrangierungen werden verschiedene Spezialpreise wie etwa der Schöneuterpreis bei den Ziegen, Miss- und Mister-Titel bei den Schafen und Schöneuterbeurteilung sowie die Auswahl der «Miss Genetik» beim Braunvieh vergeben. Die bestrangierten Tiere werden im Ring vorgeführt und von den Experten moderiert. Verschiedene Marktstände und die Landmaschinenausstellung am Samstag runden das Programm ab. Die Kleinviehausstellung vom 28. September beginnt um 9 Uhr mit der Rangierung der Tiere und ab 13.15 Uhr beginnen die Vorführungen im Ring. Am Samstag, 1. Oktober, wird das Grossvieh ab 9 Uhr rangiert. Um 13.15 Uhr beginnen die beliebten Vorführungen im Ring.

Die Standorte der Aus- und Einladestellen seien dieselben wie im Jahr 2021, schreibt das OK weiter. Auch das Tagesprogramm wurde auf die Ausstellungen 2022 weiter angepasst. Alle Besucher und Aussteller können sich an mehreren Grillständen verpflegen und am Selbstbedienungsbuffet warme und kalte Getränke beziehen.

Verkehrsbehinderungen auf der Militärstrasse

Die Auffuhr der Tiere findet über die Militärstrasse statt. Dadurch kann es am Mittwoch kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen auf der Militärstrasse kommen. Am Samstag wird die Militärstrasse zwischen Gotthardstrasse und der Firma Arthur Weber in der Zeit von 7 bis 9 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr aus Sicherheitsgründen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Während der Sperrzeiten ist die Zufahrt zu den Geschäften Tellpark, Landi, Otto’s und zu den Garagen Welti und Christen und zur Firma Arthur Weber über die Umfahrungsstrasse/Militärstrasse möglich.

Für Interessierte, welche die Ausstellung mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen wollen, sei der Standort ideal gelegen. Direkt neben dem Ausstellungsgelände befindet sich die Bushaltestelle Rynächt.

Es sei nicht selbstverständlich, dass Firmen, Institutionen und Privatpersonen die Ausstellung finanziell unterstützen. Das OK schätzt diese Form der Wertschätzung sehr und dankt allen Sponsoren sowie Spenderinnen und Spendern der Abteilungspreise für die Unterstützung. Ein besonderer Dank geht an den Landbesitzer, welcher wiederum für dieses Jahr die Landfläche zur Verfügung gestellt hat. (nke/pd)

HinweisWeitere Infos: www.viehausstellung-uri.ch

Kommentare (0)