Verkehrshaus wird für Familien teurer

LUZERN ⋅ Das Museum streicht die Familien-Mitgliedschaften für 140 Franken. Für grössere Familien wird der Jahrespass darum um einiges teurer.

11. Juli 2019, 18:00

(std) Ab 2020 gibt es im Verkehrshaus keine Familien-Mitgliedschaften mehr. Das berichtet das Regionaljournal von Radio SRF. Mit einer solchen konnten Familien für 140 Franken ein Jahr lang das Luzerner Museum besuchen – egal, wie viele Kinder dazugehörten. Neu können nur noch Einzelmitgliedschaften gelöst werden.

Zwar gibt es Rabatte, dennoch wird es für Familien teurer. Drei Personen mit mindestens einem Kind bezahlen 142.80 Franken, vier Personen mit mindestens einem Kind 156.80 Franken. Für Gruppen von fünf Personen und mehr kostet die Mitgliedschaft 179 Franken.

Es gehe nicht darum, mehr Geld einzunehmen, sagt Verkehrshaus-Sprecher Olivier Burger gegenüber SRF. Er begründet die Änderung damit, dass mit dem neuen System auch Patchworkfamilien von Rabatten profitierten. Die Familien-Mitgliedschaft galt nur für Personen, die im selben Haushalt lebten. Mit derselben Begründung hat das Verkehrshaus bereits letztes Jahr das Tages-Familienticket abgeschafft.


Login


 

Leserkommentare