Auto kippt bei Verkehrsunfall zur Seite

LUZERN ⋅ Am Montag geriet ein Autofahrer auf der Sedelstrasse von der Fahrbahn ab. Als das Fahrzeug deswegen auf eine Strassenböschung auffuhr, kippte es um.

18. Januar 2022, 10:47

Der Selbstunfall hat sich am Montag kurz vor 23 Uhr auf der Sedelstrasse in der Stadt Luzern ereignet. Ein Autolenker fuhr von Emmenbrücke her in Richtung Luzern und überholte einen Personenwagen. Danach geriet er unmittelbar nach der Einmündung der Riedstrasse rechts von der Fahrbahn ab und führ gegen die Strassenböschung. Das Auto kam nach rund 52 Metern auf der Seite liegend auf der Fahrbahn der Sedelstrasse zum Stillstand. Der Autofahrer blieb unverletzt und befreite sich selber aus dem Auto, wie die Luzerner Polizei am Dienstag meldete.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15'000 Franken. Angehörige der Feuerwehr der Stadt Luzern reinigten nach der Bergung des Fahrzeuges die Strasse. (spe)


Login


 

Leserkommentare