120 Stundenkilometer innerorts: Luzerner Polizei nimmt Raser in Ebikon fest

LUZERN ⋅ Mit 120 statt den erlaubten 50 Stundenkilometern brettert ein junger Schweizer durch Ebikon. Bis er in eine Radarfalle geht.

18. Februar 2019, 12:10

Sonntagmorgen, 3.30 Uhr. Mit 120 Kilometern pro Stunde blocht in Ebikon ein BMW über die Luzernerstrasse. Am Steuer sitzt ein 25-jähriger Schweizer. Es dürfte das letzte Mal für eine lange Zeit gewesen sein. Der junge Mann wird in der Tempo-50-Zone geblitzt. Augenblicklich folgt ihm eine Polizeipatrouille, die Polizisten stellen den Mann und nehmen ihn fest. Den Führerausweis muss er auf der Stelle abgeben, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Montagmorgen mitteilt.

Die Untersuchung führt nun die Staatsanwaltschaft Emmen.


Login


 

Leserkommentare