Luzern

Jugendliche ICT-Talente treffen im Neubad auf Frauenförderinnen 

Während des Hackathons tüfteln ab Freitagmittag Jugendliche im Neubad in Luzern an Informatik-Lösungen. Eine Luzerner Initiative will die Techbranche zu mehr Diversität animieren und stellt deswegen dort ihr Projekt vor.
Von links nach rechts: Gabriela Felder, Tamara Riehemann und Julia Krummenacher haben das Projekt «she explores tech» gegründet. Riehemann und Krummenacher halten am Hackathon einen Vortrag über Diversität und das Projekt.
Foto: Bilder: PD
Zum zweiten Mal findet vom 28. bis 29. Oktober im Neubad in Luzern der der «Young Talents Hackathon» statt. Dabei widmen sich Jugendliche in kleinen Teams 30 Stunden lang einem meist von Gönnern vorgeschlagenen IT-Projekt, begleitet von Fachpersonen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen