Zentralschweiz

Geldsegen der Nationalbank lindert Krisenschmerzen

Die vierfache Ausschüttung durch die Schweizerische Nationalbank freut die Kantone der Region. Nicht alle wollen die Geldspritze aber zur Linderung von Coronamassnahmen einsetzen.
Schlechtes Coronajahr 2020? Das gilt nicht für die Schweizerische Nationalbank (SNB). Sie hat einen provisorischen Gewinn von 21 Milliarden Franken erzielt, wie sie gestern mitteilte.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen