Interview zu Allerheiligen

Ehemaliger Bischof Hansjörg Vogel: «Der Tod macht befangen und unbeholfen»

Der Luzerner Hansjörg Vogel war zehn Jahre lang Präsident eines lokalen Vereines, der Sterbebegleitung anbietet. Er berichtet über den Alltag der Freiwilligen – und über seine persönliche Perspektive auf den Tod.
Hansjörg Vogel (71), der frühere Bischof des Bistums Basel, beim Mühlenplatz.
Foto: Bild: Eveline Beerkircher (Luzern, 3. Oktober 2022)
Halloween, Allerheiligen und Allerseelen: Die aktuelle Woche steht ganz im Zeichen des Todes. Es gibt Menschen, die keinen besonderen Anlass brauchen, um sich mit dem Sterben auseinanderzusetzen; sie tun es freiwillig, jahrein, jahraus.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen