Wirtschaftsbeilage

Die Zuger Regierung investiert über 300’000 Franken zur Bekämpfung der Strommangellage

Auch im Kanton Zug muss auf die Stromknappheit reagiert werden. Die Kantonsregierung hat deswegen verschiedene Massnahmen in die Wege geleitet. 
Strom ist derzeit Mangelware. 
Foto: Bild: Pius Amrein (9. September 2022)
Dass auch der Kanton Zug auf die Energieknappheit reagiert, zeigte sich bereits am 6. September. Dort trat die Regierungsratsdelegation «Energiemangellage» , bestehend aus Silvia Thalmann-Gut (Volkswirtschaftsdirektion), Stephan Schleiss ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen