notifications
Eingesandt:  Vereine

Brass Band Ibach freut sich auf ein spannendes Vereinsjahr

Der Vorstand begrüsst den Kornettisten Mario Gallicchio (Mitte) zurück in den Reihen der Brass Band Ibach.
Bild: PD

Kürzlich versammelten sich die Aktiv- und Ehrenmitglieder der Brass Band Ibach im Restaurant Kreuz in Ibach zur 80. Generalversammlung. Die Präsidentin Jasmin Suter führte speditiv durch die GV. Der Kassier Peter Maurer präsentierte die Jahresrechnung und das Budget, welche einstimmig angenommen wurden. Im Vorstand gab es keine Veränderungen, das bewährte Team bleibt bestehen.

An der diesjährigen Generalversammlung konnte die Brass Band Ibach auf den 80. Vereinsgeburtstag anstossen. Mit einem Film, einer Kompilation aus Fotos und Videos aus der Vereinsgeschichte, schwelgten die Musikantinnen und Musikanten im Kino Schwyz in Erinnerungen und lachten ab so manch lustiger Szene. Besonderen Grund zu feiern hatte die Brass Band Ibach auch, weil mit Mario Gallicchio ein neues, altes Mitglied aufgenommen werden konnte. Gallicchio war bereits einmal Mitglied bei den Ibächlern, pausierte aber in den letzten Jahren. Umso grösser war die Freude, den Kornettisten an der diesjährigen GV wieder in den Reihen der Brass Band Ibach begrüssen zu dürfen.

Spass mit Brass

Im aktuellen Vereinsjahr stehen gleich mehrere spannende Auftritte an. Nach dem himmlischen Showkonzert «Sky» vom März wird sich die Brass Band Ibach Anfang Mai anlässlich ihres 80-jährigen Bestehens auf die Musikreise begeben. Anschliessend wird mit vollem Elan für das Innerschweizer Musikfest vom 22. Juni in Baar geprobt.

Absolutes Highlight des Vereinsjahres wird die Reise ans europäische Blasmusikfestival in Bad Schlema im September dieses Jahres sein. Die Brass Band Ibach wird dort gemeinsam mit der Brass Band Gurtnellen unter dem Namen «Brassig» im grossen Festzelt für ausgelassene Stimmung sorgen. Diese Möglichkeit auf ein Konzert im 4000-Personen-Zelt erhält pro Jahr nur jeweils eine Formation aus der gesamten Schweiz. Umso grösser ist die Vorfreude der Musikantinnen und Musikanten. (pd)