notifications
Eingesandt:  Vereinsbeitrag

73. Generalversammlung des TSV Rothenthurm

Zwei Vorstandsposten bleiben unbesetzt.

Von links: Roli Schuler (Jahresmeister Männerriege), Karl Beeler (EM-Bronzemedaille) und Werner Inglin (Jahresmeister Aktivriege).
Bild: PD

Am vergangenen Freitag lud der TSV Rothenthurm zur 73. ordentlichen Generalversammlung im Restaurant China Town (Schwert) ein. Obwohl die GV wieder im gewohnten Rahmen und zum üblichen Datum stattfand, trafen bei Präsident Christian Bommer vorgängig zahlreiche Absagen ein. Somit konnte er lediglich 39 Mitglieder begrüssen.

Bevor die verschiedenen Kassenberichte präsentiert wurden, liess es sich der OKP des kantonalen Jugisporttages 2022, Paul Schnüriger, nicht nehmen, diesen Grossanlass nochmals kurz Revue passieren zu lassen. Der perfekt organisierte Anlass spülte dem TSV schliesslich auch einen stattlichen Reingewinn in die Vereinskasse. Auch sonst steht der Verein auf gesunden Füssen, und Kassier Peter Lüönd konnte der Versammlung eine ausgeglichene Rechnung präsentieren.

Als neues Vereinsmitglied konnte Andreas Schuler der Versammlung vorgestellt werden. Das Traktandum Wahlen benötigte wie üblich etwas mehr Zeit. Wie viele andere Vereine, wird es auch für den TSV immer schwieriger, Mitglieder für einen Vorstandsposten zu rekrutieren. So konnten die frei werden Posten von TK-Chef Roli Knobel und Aktuar Freddy Gisler nicht besetzt werden. Dafür konnte aber mit Janis Schuler nach vier Jahren endlich wieder ein Aktivriegenleiter gewonnen werden, was von den anwesenden Mitgliedern mit grossem Applaus goutiert wurde.

Europameisterschaftsmedaille für den TSV Rothenthurm

Wenn auch vielleicht im administrativen Bereich noch nicht alles optimal läuft, so funktioniert es im sportlichen Bereich dafür wieder umso besser. Nach mehrjähriger Pandemie-Pause konnten mit Werner Inglin (Aktivriege) und Roli Schuler (Männerriege) wieder zwei Jahresmeister gekürt werden. Die nächste Ehrung galt Karl Beeler, welcher an der Europameisterschaft 2022 im Trailrunning (40 km) in der Teamwertung die Bronzemedaille nach Rothenthurm brachte und von den anwesenden Turnern mit grossem Applaus gewürdigt wurde. Seine Medaille stellte der laufstarke Senior dem Verein für den Kranzkasten im Restaurant Schwert zur Verfügung.

Danach setzte der Präsident für die letzten Traktanden zum Endspurt an und schloss nach deutlich unter zwei Stunden die 73. Generalversammlung. Das anschliessende gemütliche Beisammensein überbot die Sitzungsdauer wie alle Jahre deutlich und zeigte wieder einmal auf, dass die Turner nicht nur auf dem Sportplatz Ausdauer besitzen. (pd)

Das könnte Sie auch interessieren