Australian Open

«Mir ist es egal, was die Leute sagen»: Wie Novak Djokovic der Kragen platzt – und er sich in die Opferrolle begibt

Novak Djokovic nimmt Kurs auf seinen zehnten Australian-Open-Titel. Weil er zuletzt unwiderstehlich auftrat, gibt es erhebliche Zweifel an der Schwere seiner Verletzung am linken hinteren Oberschenkel.
Novak Djokovic peilt mit einer Verletzung am linken Oberschenkel seinen zehnten Titel bei den Australian Open an.
Foto: Lukas Coch / EPA
Nachdem Novak Djokovic mit Alex De Minaur im Achtelfinal 6:2, 6:2, 6:1 bezwungen und damit den letzten verbliebenen Australier nach allen Regeln der Kunst demontiert hatte, da schritt der ehemalige Spieler Jim Courier zur Arbeit: «Ich werde dich nicht ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen