notifications
Handball

Kadetten weiter makellos

Die Kadetten Schaffhausen stehen in der Handball-NLA auch nach drei Spielen mit dem Punktemaximum da. Der Titelverteidiger erkämpft sich zuhause gegen Wacker Thun einen 32:30-Sieg.
Kadettens Nik Tominec (links) steuerte zwei Tore zum 32:20-Heimsieg bei
Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Die Berner Oberländer erwiesen sich einmal mehr als ein hartnäckiger Gegner, der gut zwölf Minuten vor Schluss nach einem zwischenzeitlichen Fünftore-Rückstand (5:10) zum 25:25 ausgleichen konnte. In einer spannenden Schlussphase setzte sich jedoch der Favorit mit der nötigen Routine durch. Während aus dem Schaffhauser Ensemble das Trio aus Marvin Lier, Luka Maros (je 7) und Torben Matzken (8) 22 Tore zum Heimsieg beisteuerte, traf bei den Gästen Max Dannmeyer neun Mal aus dem Spiel heraus.

In der letzten Saison gaben die Kadetten auf dem Weg zu ihrem zwölften Meistertitel erst im zwölften Spiel erstmals einen Punkt ab, die erste Meisterschaftsniederlage folgte nochmals zwölf Runden später. (sda)

Kommentare (0)