notifications
Sponsored:  Fitnessstudio

«FitDich doch einfach!»

in Zusammenarbeit mit FitDich in Goldau
Leicht provokante Slogans und leuchtendes Pink ziehen Blicke auf sich.

Vor vier Jahren hatte der Zuger Architekt Joe Hegglin die Liegenschaft an der Gotthardstrasse 59 in Goldau gekauft. Der Projektausschrieb für Business-Appartements unter dem Label Anstatthotel mit Tankstelle und Shop verlief harzig – erst als die Umschreibung zu einem Fitnessstudio im EG erfolgte, konnten die Einsprachen behoben werden. Mit der Kombination von Anstatthotel und Fitnessstudio ist Joe Hegg¬lin bereits seit 2019 in Horw und 2021 in Zug erfolgreich. Die Fitnessstudios seiner FD Fitness GmbH tragen den leicht provokanten Namen FitDich, und auch die Werbung besteht aus Wortspielen.
Nun ist auch ein FitDich-Studio in Goldau zur Eröffnung bereit. Von der Hauptstrasse aus beim Vorbeifahren in leuchtendem Pink gut ersichtlich, zieht das Studio Blicke auf sich und ist an idealer Lage, nahe dem Dorf und der Autobahn. Die Räumlichkeiten präsentieren sich mit der grossen Fensterfront hell und freundlich und laden ab 23. Dezember mit modernen Geräten zum Schwitzen ein, das Hotel wird Mitte Januar eröffnet.
Am 14. Dezember konnten sich Interessierte ein Bild von innen machen. Das Interesse war gross. «Wir sind erfreut, wie viele bei uns vorbei¬geschaut haben», so Seline Bienz, eine der beiden Geschäftsleitungsmitglieder von FD Fitness GmbH. Fabian Baumgartner ergänzt die Geschäftsleitung, weiter steht Susi Baumgartner im Einsatz.

Geschäftsleitungsmitglied Seline Bienz, Mitarbeiterin Susi Baumgartner und Inhaber Joe Hegglin sind zusammen mit Fabian Baumgartner (nicht auf dem Bild) die Köpfe hinter FitDich.

Und wie wird trainiert?

Seline Bienz empfiehlt für Beginners, einen Personal Trainer zu buchen. Das geschieht – wie praktisch alles – über die Homepage, denn «je einfacher, desto besser» ist das Motto von FitDich. Das Fitnessstudio selbst ist personalfrei. Genau diese einfachen Strukturen – ohne Abstrich bei den Leistungen – ermöglichen eine praktisch unschlagbare Jahresabogebühr: Für nur einen Franken pro Tag kann während 365 Tagen an 24 Stunden dann trainiert werden, wenn man das Bedürfnis danach hat, sich auszupowern. Der Zutritt erfolgt mittels QR-Code auf einer Handy-App und ist zur Sicherheit videoüberwacht. Garderoben, Duschen und abschliessbare Fächer sind vorhanden, kostenpflichtige Parkplätze gibts direkt vor dem Eingang.

Hell und einladend präsentiert sich das neue Goldauer Fitnesstudio an der Gotthardstrasse 59.


Erfahrenere Fitnesstudiobesucher können nach ihrem individuellen Plan trainieren. Die modernen Matrix-Trainingsgeräte sind mit guten Anleitungen versehen, sodass sich alle rasch zurechtfinden. Momentan stehen 30 Stationen für Konditions- und Krafttrainings zur Verfügung, weitere sind bereits angedacht.
Ab Freitag, 23. Dezember, kann dem Winterspeck somit getrost bereits jetzt «FitDich» gesagt werden.

Das könnte Sie auch interessieren