Region

Die Spitäler fahren personell am Limit

Die Angestellten im Gesundheitswesen sind derzeit enorm unter Druck. Die Betriebe haben kaum noch Reserven, Fachkräfte springen ab. Dies hat Auswirkungen auf die Kapazitäten. Das Spital Schwyz scheint stark betroffen zu sein.
«Die öffentliche Hand muss nun vorwärtsmachen und mit finanziellen Mitteln den Teufelskreis im Gesundheitswesen durchbrechen.» Miriam Rittmann ist Präsidentin der Zentralschweizer Sektion des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen und ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen