Gerichtsentscheid

Wer muss ermitteln? Schwyzer und Zürcher Staatsanwaltschaft liegen sich in den Haaren

Das Schwyzer Kantonsgericht und jetzt auch das Bundesstrafgericht haben die Schwyzer Staatsanwaltschaft zurückgepfiffen. Wohl oder übel müssen die Ermittler in einem Betrugsfall recherchieren.
Die Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts in Bellinzona sprach ein Machtwort: Es sei sehr wohl die Schwyzer Staatsanwaltschaft, die den Fall strafrechtlich weiterverfolgen müsse.
Foto: Archiv/CH Media
Ins Rollen kam der Fall im Herbst 2022. Damals klopfte eine deutsche Firma bei der Schwyzer Staatsanwaltschaft an. Das Unternehmen reichte Strafanzeige ein, wegen Verdachts auf Darlehensbetrug gegen zwei Geschäftsmänner.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-