Textiles Gestalten

Stickexpertin zeigt in ihrem Buch, wie das freie Sticken geht

Barbara Wälchli Keller weiss, wie man mit Nadel und Faden eine eigene Sprache finden kann: Ihr Buch erklärt es auf einfache Art.
«Freies Sticken» heisst Barbara Wälchli Kellers Buch, das eben im AT Verlag erschienen ist.
Foto: Silvia Camenzind
«Praktisch gesehen, ist Sticken etwas Unnötiges», schreibt Barbara Wälchli Keller im Vorwort des eben erschienen Buches «Freies Sticken». Das einzige Ziel der Stickerei sei es, Schmuck zu sein.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-