Ausserschwyz

Starb der 88-Jährige für sein Lebenswerk?

Nachdem in Wollerau ein 88-Jähriger in einer verschütteten Baugrube gefunden wurde, brodelt die Gerüchteküche. Es heisst, er wollte sich mit einem unterirdischen Tunnel einen Traum verwirklichen.
Am Dienstag wurde der Besitzer dieser beiden Liegenschaften in Wollerau tot in einer Baugrube aufgefunden.
Foto: Stefan Grüter, March-Anzeiger
Er kam weit mit seinem Vorhaben, der bekannte Wollerauer Liegenschaftsbesitzer. Zwischen seinen beiden Häusern hob der 88-Jährige eine Baugrube aus. Am Montag wurde die Baugrube allerdings verschüttet, der Senior kam dabei ums Leben

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-