Wirtschaft

Senn übergibt seinen Kanalservice-Bereich an Steinauer-Fretz

Das Brunner Unternehmen gibt sowohl seine Dienstleistungen als auch seine Mitarbeitenden im Bereich des Kanalservices ab.
Martin Senn (links), Geschäftsführer der Senn Brunnen AG, übergibt den Kanalservice-Bereich an die Fretz Kanal-Service AG mit ihrem Geschäftsführer Reto Hürlimann.
Foto: PD
Die Senn Brunnen AG ist nach jahrzehntelanger Arbeit künftig nicht mehr im Bereich des Kanalservices tätig. Rückwirkend per 1. Januar 2024 hat die Steinauer-Fretz Kanalservice AG in Einsiedeln den Geschäftsbereich des Brunner Unternehmens übernommen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-