Schwyzer Veloverkehr

Schwyzer Velowege sollen auch aus Strassenkasse finanziert werden

Der Kanton Schwyz will künftig kantonale Velowege, die im Alltagsverkehr benutzt werden, aus der Strassenkasse finanzieren. Dies schlägt der Regierungsrat in der Vernehmlassungsbotschaft zum neuen Veloweggesetz vor.
Wie von den Stimmberechtigten verlangt, soll es auch im Kanton Schwyz vorwärts gehen mit durchgehenden Velowegen.
Foto: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die Strassenkasse wird vom motorisierten Verkehr via Motorfahrzeugsteuern, Mineralölsteuer oder der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) alimentiert.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen