Lenker vermisst im Tunnel seinen Wagen

AUTOBAHN A3 ⋅ Am Sonntag kam es auf der A3 Richtung Zürich zu Stau. Ein Schwyzer stieg im dümmsten Augenblick aus seinem Wagen – und musste diesem nachrennen. Das Werk der Beifahrerin.

11. Januar 2021, 19:49

Da staunten die Autofahrer nicht schlecht, die am Sonntagnachmittag im Autobahntunnel beim Walensee auf der A3 einem sprintenden Mann mit Guetzlipackung in der Hand vorbeifuhren.

Der Lenker war zuvor laut einer Leserin des March-Anzeigers – wohl mit knurrenden Magen – aus seinem VW Van mit Schwyzer Kontrollschildern ausgestiegen, um die Packung aus dem Kofferraum zu holen. Den Stillstand im Stau, zu dieser Zeit nach einem sonnigen Sonntag nicht ungewöhnlich, wollte der Mann ausnützen.

Seine Beifahrerin schien damit nicht einverstanden zu sein. Verständlich, die Aktion ist eigentlich verboten und vor allem gefährlich. Diese muss sich so sehr darüber geärgert haben, dass sie, nachdem er aus dem Auto gestiegen war, das Steuer übernahm und dem armen Mann davonfuhr.

Ein Leserfoto zeigt, wie der Lenker auf dem schmalen Absatz links von der Überholspur dem Wagen nacheilt. Erst nach dem Tunnel erreichte er seinen Van. Nach einer kurzen Auseinandersetzung durfte er dann seinen Platz hinter dem Steuer wieder einnehmen. Für Gesprächsstoff auf der Heimfahrt war gesorgt. asz


Login


 

Leserkommentare