Victorinox sponsert Fallschirmflug für zwei Kriegsveteranen

D-DAY ⋅ Ein denkwürdiger Moment. Zwei britische Fallschirmjäger des Zweiten Weltkriegs landen 75 Jahre nach der Invasion nochmals in der Normandie. Ihr unvergesslicher Sprung ist auch der Victorinox zu verdanken.

06. Juni 2019, 14:28

Vor exakt 75 Jahren, am 6. Juni 1944, landeten die Alliierten in der Normandie, die Eröffnung der Westfront gegen Nazi-Deutschland. Heute Donnerstag wurde dieses bedeutenden Tages in Nordfrankreich mit offiziellen Feierlichkeiten gedacht.

Einen Tag zuvor hat man über Sannerville die Invasion der Fallschirmjäger nachgestellt. Aus dem Flugzeug sprangen auch zwei englische Kriegsveteranen, der 95-jährige Harry Read und der 94-jährige Jock Hutton.

Ermöglicht wurden die Tandemflüge durch das Fallschirmteam Red Devils der britischen Streitkräfte. Die populären Devils sind in Grossbritannien eine grosse Nummer. Sie haben unter anderem einen Sponsoringvertrag mit Victorinox. Auch die zwei Kriegshelden trugen am Mittwoch die knallrote Uniform mit dem Victorinox-Logo auf der Brust.

«Es war kälter als erwartet, aber ich habe es genossen», sagte Harry Read der BBC. Jock Hutton scherzte, er sei via Hinterausgang aus dem Haus geschlichen, damit seine Frau nichts mitkriege. Und Harry Read ergänzte treffend: «Diesmal stand mein Leben nicht auf dem Spiel.»

Geri Holdener


Login


 

Leserkommentare