IG Lauerzersee

«Mikro-Massnahmen» des Kantons kritisiert

Das Angebot der Regierung, Grundeigentümern Tipps für den Objektschutz zu geben, beeindruckt die IG Lauerzersee nicht. Das sei nur eine «nette Geste», betont sie.
Beim Hochwasserschutz am Lauerzersee geht es langsam voran.
Foto: Jürg Auf der Maur
Im Frühsommer legte die Schwyzer Regierung Pläne vor, wie der Hochwasserschutz am Lauerzersee endlich verbessert werden könnte. Unter anderem wird auf den Objektschutz, eine Erhöhung der Kantonsstrasse und eine Optimierung der Schwachstellen des ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!