Axenstrasse

«Läntigen» wartet Bau der Axenstrasse ab

Der Abbau von Gestein aus unterirdischen Kavernen wurde 2014 aus verschiedenen Gründen sistiert.
Der Seezugang zu den innerbergischen Kavernen in der Läntigen unterhalb der Axenstrasse, so wie er sich heute präsentiert.
Foto: PD
An der Axenstrasse zwischen Brunnen und kurz vor Sisikon wollte die Läntigen Stein AG (LSAG) wertvolles Hartgestein für Bahnschotter umweltschonend in innerbergischen Kavernen abbauen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen