Lebensmittelkontrollen

Kantonschemiker: «Das Laboratorium der Urkantone ist nicht unterbesetzt»

Der Schwyzer Kantonschemiker Daniel Imhof widerspricht der Kritik der Eidgenössischen Finanzkontrolle, es würden zu wenige Lebensmittelkontrollen durchgeführt.
Kantonschemiker Daniel Imhof im Laboratorium der Urkantone in Brunnen.
Foto: Archiv Andreas Seeholzer
In der Schweiz sind die Kantone zuständig für die Überprüfung von Betrieben, die mit Lebensmitteln arbeiten. Die Eidgenössische Finanzkontrolle hat da genauer hingeschaut und kommt zum Schluss: Es finden viel zu wenige Kontrollen statt. Die Fristen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen