Arth

In einem Jahr werden in der neuen Halle 40 000 Türen produziert

Die Riwag feierte am Freitagabend in Oberarth Aufrichte ihres grossen Bauprojekts. Zusammen mit den Handwerkern wurde das gelungene, riesige Hallenprojekt gefeiert.
Riwag-CEO Dino Rickenbach lobte die am Bau beteiligten Unternehmen.
Foto: Erhard Gick
Die neue, künftige Fabrikationsanlage bei einem der führenden nationalen Türen- und Komponentenhersteller der Schweiz, der Riwag in Arth und Oberarth, ist so gross, dass das Oberarther Unternehmen dafür ein «neues Zuhause» bauen musste.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-