Enteignungsgesetz

Höhere Entschädigung für Landwirtschaftsland gefordert

Die kantonsrätliche Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen möchte eine höhere Mindestentschädigung.
HEU, HEUEN, HEUETE, HEUERNTE, MAEHEN, ERNTE, FELDARBEIT,
Eine Bäuerin arbeitet auf dem Feld.
Foto: Keystone
Die kantonsrätliche Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen unterstützt die Teilrevision des Enteignungsgesetzes. Sie beantragt dem Kantonsrat aber, die vom Regierungsrat vorgeschlagene Mindestentschädigung von 15 Franken pro Quadratmeter auf 20 ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!