Einsiedeln

Fünf Einsprachen gegen Asylunterkunft

Die Umnutzung des ehemaligen Hotels Sonne am Klosterplatz zur Flüchtlingsunterkunft verzögert sich.
Das ehemalige Hotel Sonne (Bildmitte) am Klosterplatz Einsiedeln.
Foto: Erhard Gick
Aufgrund des grossen Rummels schon bei der Ankündigung im Juni war mit Einsprachen zu rechnen: Dass das Amt für Migration das leer stehende Hotel Sonne am Klosterplatz zur Unterbringung von jugendlichen Asylsuchenden nutzen will, stösst in Einsiedeln auf ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-