Arth

Frühlingsgefühle im Theater Arth

Die Saison startet im März und damit zwei Monate später als üblich. Die Liebeleien auf der Bühne blühen richtig auf.
Die beiden in Goldau wohnhaften Solisten Jonathan Prelicz und Rahel Bünter kommen sich in der Operette «Polenblut» näher.
Foto: Christian Ballat
Gegen 200 Mitwirkende und Tausende Gäste freuen sich: Am 11. März startet mit «Polenblut» endlich wieder eine Operettensaison in Arth. Als im Januar 2020 mit «Eine Nacht in Venedig» im Theater Arth eine fulminante Premiere über die Bühne ging, dachte ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen