Region

Das erste Tierkrematorium steht in Küssnacht

Wer sein totes Haustier einäschern lassen will, kann dies neu auch in der Zentralschweiz tun. In Küssnacht hat das Tierkrematorium Rosengarten als erstes der Region seinen Betrieb aufgenommen.
Urnen für Haustiere, aufgenommen in einem Krematorium im Kanton Waadt. (Archivaufnahme)
Foto: KEYSTONE/DOMINIC FAVRE
Gemäss einer Mitteilung vom Dienstag bietet das Tierkrematorium sowohl Einzel- wie Sammelkrematorien an. Wer die Asche nicht nach Hause nehmen will, kann sie im Gemeinschaftsgrab beisetzen lassen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen