Majorzinitiative

Die Schwyzer Politik soll frei von «Päckli» werden

Die Initiative «Ja zu gerechten Majorzwahlen – Schluss mit Parteipäckli» wird zurückgezogen. Damit ist der Weg frei für den Gegenvorschlag, über den voraussichtlich im kommenden März abgestimmt wird.
Staatsschreiber Mathias Brun (Bildmitte) nahm die Unterschriften von Vertretern des Initiativkomitees entgegen. Von links: Luka Markić (SP), Franz-Xaver Risi (Mitte), Christoph Räber (FDP), Mathias Bachmann und Dominik Blunschy (beide Mitte), Markus Ming sowie Lorenz Ilg (beide GLP).
Foto: PD
Jetzt ist es offiziell: Was SVP-Kantonsrat Fredi Kälin bereits letzte Woche an der SVP-Parteiversammlung ankündigte, ist Tatsache: «Die Volksinitiative ‹Ja zu gerechten Majorzwahlen – Schluss mit Parteipäckli› wird zugunsten des Gegenvorschlags ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen