175 Jahre Bundesverfassung

Die letzte Schwyzer Landsgemeinde

Die letzte kantonale Landsgemeinde im Winter 1847 stand im Zeichen des verlorenen Sonderbundskriegs. Die Gründe für die Abschaffung der jahrhundertealten Institution waren vielfältig.
Als die Fetzen flogen: Die «Prügellandsgemeinde» 1838 in Rothenthurm.
Foto: Staatsarchiv
Der Rahmen war trotz Trommelwirbel und Sonntagskleidern alles andere als festlich, als sich mehrere Tausend Bürger des Kantons Schwyz am 15. Dezember 1847 in Rothenthurm zur letzten kantonalen Landsgemeinde versammelten.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
365.-