A4 Goldau–Steinen

Der Wildtierkorridor wurde schon wieder verschmiert

Neue Sprayereien beim Wildtierübergang Röten. Diesmal könnte die Antirassismus-Strafnorm verletzt worden sein.
Die Schmierfinken haben mehrere Hakenkreuze gesprayt.
Foto: Geri Holdener
Schon vor dem offiziellen Eröffnungstermin war der Wildtierübergang Röten über die A4 Ende August von Unbekannten mit Graffiti versprayt worden. In der Nacht auf Donnerstag hat jemand die hölzerne Aussenfassade des Korridors zwischen Goldau und Steinen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!