Bern/Schwyz

Schwyzer Politiker zeigen sich in der Affäre Berset geduldig

Erst soll genau untersucht werden, was zwischen Ringier und Bundesrat Berset lief. Erst dann wird Bersets Rücktritt zum Thema, heisst es bei den Schwyzer Bundesparlamentariern.
Als Mitglied der Geschäftsprüfungskommission wird sich Ständerat Othmar Reichmuth mit dem Fall «Bundesrat Berset» direkt beschäftigen müssen.
Foto: Archiv
Seit Tagen beschäftigt die politisch interessierte Öffentlichkeit nur eine Frage: Was wusste Bundesrat Alain Berset vom intensiven Austausch zwischen seinem damaligen Medienverantwortlichen Peter Lauener und Ringier-CEO Marc Walder? Am Samstag wurden ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen